Kann man trotz einer schlechten Ernährung wirklich Erfolg haben?
Wie wichtig ist die richtige Ernährung?

Das Wichtigste zuerst: Du kannst eine schlechte Ernährung leider nicht „austrainieren“. Das heißt, auch wenn du regelmäßig trainierst und dich dazu nur von Döner und Burger ernährst, tust du deinem Körper nichts Gutes. Du machst vermutlich nicht so schnell Fortschritte wie mit einer Ernährungsweise, die dein Training und deine Ziele unterstützt. In dieser Folge des Myperformance Podcasts sprechen wir darüber, warum es Sinn macht, sich gesund zu ernähren. Deine Ernährung sollte immer in dein Leben passen. Eine Diät oder Ernährungsumstellung bedeutet immer Stress für uns. Deswegen solltest du für ein paar Grundvorraussetzungen in deinem Leben sorgen, wie zB Zeit für Meal Prep oder dir Freiräume schaffen, um dich auf etwas Neues zu konzentrieren.
Wenn du ein spezielles Ziel hinsichtlich deines Trainings, deiner Performance oder deiner Optik hast, solltest du speziell auf die Zusammensetzung deiner Nahrung achten. Dabei ist es wichtig, welche Makro- und Mikronährstoffe, wie viele Kalorien und welche Lebensmittel du zu dir nimmst. Aber auch aus rein gesundheitlichen Gründen wie beispielsweise um Zivilisationskrankheiten wie Diabetes vorzubeugen, solltest du auf eine gesunde Ernährung zurück greifen. Natürlich ist es normal, dass nicht immer der Fokus auf deiner Ernährung liegt und du auch mal Eis und Schokolade essen darfst. Aber wichtig ist die Balance und dass du dich überwiegend von unverarbeiteten und gesunden Lebensmitteln ernährst.
Wie du es schaffst, die Waage zu halten und noch mehr Gründe, warum dich eine gesunde Ernährung weiterbringt,
erfährst du in dieser Episode hier auf dem Myperformance Podcast!

Diese Podcast Episode findest du jetzt auch auf YouTube!

Oder höre uns auf Spotify: